Mit durchdachten Möbeln eine Lernumgebung für alle schaffen

Wir bei Vestre finden, dass jede:r Zugang zu gutem Design haben sollte – nicht nur eine kleine, wohlhabende Elite. Deshalb möblieren wir mit Hingabe öffentliche Räume, darunter auch Schulhöfe. In den skandinavischen Ländern ist es üblich, dass ein Schulgelände nach der regulären Unterrichtszeit noch gemeinschaftlich genutzt wird. In diesem Sinne gilt dort das Jedermannsrecht, dass ursprünglich allen Leuten den Zugang zur Natur gewährt. Die Ausstattung von Tausenden von Schulen auf der ganzen Welt hat uns viel darüber gelehrt, wie man Schüler:innen jeder Altersgruppe eine anregende pädagogische Umgebung bietet.

Wo die Nachbarschaft zusammenkommt

Schulhöfe sind bedeutsame soziale Zentren und gehören zu den wichtigsten Treffpunkten in einem Ort oder Stadtteil. Wir sind davon überzeugt, dass offene, vielseitig gestaltete Schulzonen in ihrer Nachbarschaft einiges bewirken können – nicht nur für die Kinder, sondern auch den Rest der Einwohner:innen. In Norwegen und Skandinavien fungieren die Außenbereiche nach Schulschluss ohnehin als Treffpunkte für alle Altersgruppen und werden wie ein Stadtpark oder Spielplatz genutzt.

In Gebieten mit ausgeprägten sozioökonomischen Unterschieden sind Außenbereiche generell und Schulgelände insbesondere wichtig für das Zusammenwachsen von Gemeinschaften. Sie bieten Schüler:innen und Anwohner:innen sichere Orte, um sich zu treffen, auszudrücken und Kontakte zu knüpfen. Ein funktionales und leicht zugängliches Mobiliar ist der Schlüssel zur Gestaltung von öffentlichen Räumen, in denen sich jede:r willkommen fühlt gerne Zeit verbringt.

Der Name Vestre steht für eine breite Palette von Outdoor-Möbeln, die auf Bildungseinrichtungen zugeschnitten sind und verschiedenen Altersgruppen und Aktivitäten gerecht werden. Auf unseren Bänken und an unseren Tischen wird gelernt, gedöst, gespielt und ganz viel gelacht.

Maßgeschneiderte Lösungen und lernfördernde Farben

Jüngere Kinder lieben Möbel in runden oder geschwungenen Formen, auf denen sie spielen können. Sie wollen erkunden, ihre Grenzen austesten und in einer dynamischen Umgebung ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Ältere Schüler:innen bevorzugen hingegen „erwachsenere“ Möbel, wie zum Beispiel Bartische und -hocker. Sie schätzen außerdem eine Mischung aus Räumen für geselliges Beisammensein und Zusammenarbeit sowie Rückzugsorten zum eigenständigen Lernen und zum Abschalten.

Genauso wichtig wie die Form der Möbel sind auch deren Farben, die unbewusst auf das Wohlbefinden und die Lernergebnisse der Schüler:innen einwirken. Studien zeigen den Effekt bestimmter Töne: So rufen Weiß, Grün und Blau Neugierde und Zufriedenheit hervor. Zurückhaltendere Farben wie Grau und Schwarz haben den gegenteiligen Effekt und lösen bei manchen Schüler:innen Sorgen und Unwohlsein aus.

Die Möbel von Vestre können vielseitig für den Standort angepasst werden und sind in allen erdenklichen Farben erhältlich, sodass sie sich perfekt in die Umgebung einfügen. Die Möbel lassen sich leicht in verschiedene Konzepte integrieren und können die Identität der Schule farblich wiedergeben. Und überall sorgen sie für mehr Verspieltheit, eine verfeinerte Ästhetik und mehr Funktionalität.

Bei den Vögeln und Insekten: ein Klassenzimmer unter freiem Himmel

Die Arbeit mit zahlreichen Schulprojekten hat Vestre immer wieder gezeigt, wie wichtig es ist, den Unterricht hin und wieder ins Freie zu verlegen. Es gibt mehrere Studien zu diesem Thema, wobei sich folgende Vorteile am Lernen an der frischen Luft herauskristallisiert haben:

  1. Praxisnahes Lernen: Mit den Händen etwas zu schaffen – „learning by doing“ –, stärkt die Verbindung zwischen Theorie und Praxis.
  2. Engagement: Das Lernen im Freien kann interessanter sein und die Schüler:innen zum Mitmachen anregen.
  3. Seelische Gesundheit: Der Aufenthalt im Freien kann Stress und Ängste abbauen, was besonders wichtig ist, da die Schüler:innen heutzutage vermehrt das Gefühl haben, unter Druck zu stehen.
  4. Interaktion mit der Natur: Ein Aufenthalt im Grünen hebt die Stimmung und verbessert das geistige Wohlbefinden.
  5. Umweltbewusstsein: Die direkte Begegnung mit der Natur kann das Bewusstsein der Schüler:innen für Umweltfragen und ihre Verantwortung für den Umweltschutz schärfen. Das wiederum fördert langfristige Bestrebungen nach Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Die Möbelserie „Vestre Habitats“ umfasst ein Vogelhaus, ein Insektenhotel und vieles mehr, was schulische Freiluftbereiche in ein lebendiges Lehrbuch verwandelt. Die Serie wurde entwickelt, um die Artenvielfalt in städtischen Gebieten zu erhalten und zu erhöhen, indem sie Vögeln sowie Bienen und anderen Insekten ein Zuhause bietet. Alle dazugehörigen Produkte wurden in Zusammenarbeit mit Biolog:innen entwickelt, getestet und optimiert, um den Bedürfnissen der verschiedenen Arten gerecht zu werden.

Am Beispiel der „Vestre Habitats“ lernen die Schüler:innen verschiedene Pflanzen und Insekten kennen und erhalten Einblicke in deren Lebenszyklen sowie die Wechselwirkungen untereinander und mit der Umwelt. Diese Lebensräume können zur Förderung des Lernens im Freien und der körperlichen Aktivität eingesetzt werden – zwei wichtige Aspekte für das physische und psychische Wohlergehen der Schüler:innen.