Mit durchdachten Möbeln eine Lernumgebung für alle schaffen

Seit über 75 Jahren fertigt Vestre nachhaltige Möbel und kreiert damit integrative Lernumgebungen für Schulen in aller Welt. Schulhöfe sind bedeutsame soziale Zentren. Wir bei Vestre glauben fest daran, dass offene, vielseitig gestaltete Schulzonen in ihrer Nachbarschaft einiges bewirken können – nicht nur für die Kinder, sondern auch für den Rest der Einwohner:innen. Besonders in Gebieten mit sozioökonomischen Unterschieden stellen einladende Außenmöbel in pädagogischer Umgebung sichere Treffpunkte dar.

Warum Vestre?

Vestre bietet Möbel für den Außenbereich an, die auf unterschiedliche Lernumgebungen zugeschnitten sind und den Bedürfnissen verschiedener Altersgruppen gerecht werden. Die Produkte fördern eine Vielzahl von Aktivitäten: lernen, spielen, soziale Interaktionen sowie in Ruhe lesen und nachdenken.

Die Möbel von Vestre können in über 200 RAL-Farben pulverbeschichtet und damit jeder Schulidentität angepasst werden, wodurch ein einzigartiger visueller Ausdruck entsteht. Außerdem sind die Produkte auf Beständigkeit ausgelegt. Sie werden aus lokal bezogenen, langlebigen Materialien hergestellt, und Vestre gibt eine lebenslange Garantie gegen Rost sowie eine 15-jährige Garantie auf die Pulverbeschichtung und die Teile aus Holz. Mit regelmäßiger Wartung können die Möbel jahrzehntelang Freude bereiten und von unzähligen Kindern und Schüler:innen genutzt werden.

Vestre Journal GIF 05

Vestre Journal: Sonderausgabe zum Thema Schule und Campus

Beiträge zum Thema:

Referenzprojekte:

Produktempfehlungen:

Sport und Spaß

Schulsportanlagen und die dazugehörige Ausrüstung werden traditionell im Unterricht und für Freizeitangebote genutzt. Sie können aber auch außerschulischen Sportteams zugänglich gemacht werden. Die Produkte sind sowohl für die Sportler:innen geeignet als auch für alle, die zuschauen und mithelfen.

Freies Spielen

Das freie Spiel fördert Kreativität, Autonomie und soziale Interaktion. Multifunktionale Möbel, die dazu anregen, lassen Kinder durch unmittelbare Erfahrungen lernen und stärken so ihre Fähigkeit, Probleme zu lösen. Wenn die Außenbereiche dann noch weitere Gelegenheiten zum fantasievollen Spiel bieten – etwa mit Wasser und Straßenkreide –, profitiert die allgemeine Entwicklung der Kinder davon.

Ruhige Rückzugsorte

Bereiche zum Alleinsein sind wichtig für die Kinder, damit sie sich ausruhen, nachdenken und in Ruhe lesen oder lernen können. Passende Rückzugsorte sollten über das gesamte Schulgelände verteilt sein. Dabei bilden die Spielzonen keine Ausnahme, denn auch dort sollte es Möglichkeiten für Pausen und zum Abschalten geben. Ruhebereiche für individuelles Lernen oder Naturbeobachtungen sind essenziell für eine ausgewogene pädagogische Umgebung.

DSC 714

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Möbel gewinnen.

Unter allen neuen und bestehenden Abonnent:innen verlosen wir eine APRIL GO Tischgruppe im Wert von 1450 Euro!

Danke